Das Unternehmen Staedtler bietet seine Tuschefüller unter dem Markennamen “Mars matic” an und überzeugt im Gegensatz zum Rapidograph mit äußerst modernem Design. Der Mars matic von Staedtler besitzt ein hartverchromtes Zeichenröhrchen, das dank eines Sammlersystems die Tusche gleichmäßig auf das Papier abgibt. Durch eine doppelte Dichtung im Verschluss des Mars matic Tuschefüllers wird zudem verhindert, dass das Zeichengerät bei Nichtbenutzung eintrocknet. Die Tusche lässt sich mittels eines Fläschchens oder einer Patrone problemlos nachfüllen.

Marsmatic von Staedtler in den verschiedenen Ausführungen

Der Staedtler Mars matic lässt sich nach Herstellerangaben neben üblichem Zeichenpapier auch auf Transparantpapier und matten Zeichenfolien verwenden. Für letzteren Untergrund ist vor allem die Zwei-Medien-Tusche von Staedtler geeignet, aber auch die in sieben Farben erhältliche Farbzeichentusche. Verfügbar ist der Tuschefüller in sage und schreibe 700 Ausführungen mit Zeichnspitzen in 14 verschiedenen Abstufungen von 0,1 bis 1,2mm Linienbreite. Selbstverständlich sind die Linienbreiten der Füller von Staedtler mehrfach am Gerät vermerkt, unter anderem durch die genormte Farbgebung.